Schlafen Sie mehr – das macht immun gegen Stress und Ärger!

Natürlich wissen wir, dass Schlaf dem Körper hilft, sich vom Tag zu erholen, uns tags drauf besser konzentrieren zu können und produktiver zu sein.
 
Doch Schlaf ist auch wichtig für unsere Stimmung. Negative Reize werden von der Amygdala, unserem Gefühlszentrum, verarbeitet, positive oder neutrale Erinnerungen hingegen vom Hippocampus, der zuständig ist für das Gedächtnis und für das Lernen. Schlafentzug trifft den Hippocampus stärker als die Amygdala.
 
Das hat zur Folge, dass „unterschlafene“ Menschen sich nur schwer an angenehme, sich viel besser jedoch an schlechte Erfahrungen erinnern können.
 
Uns die Stunden an Schlaf zu gönnen, die unser Organismus wirklich braucht, verhilft uns also zu mehr Gelassenheit und eine sonnigere Stimmung.:-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.