Immer was zum Lachen haben

Ein Tag ohne Lachen rinnt uns durch die Finger, ist für immer verloren. Vielleicht klingt das wie ein Werbespot für Zahnpflegemittel, doch Wissenschaftler haben bewiesen, dass die Großhirnrinde eine Sekunde, nachdem wir beginnen zu lachen, elektrische Impulse in alle Richtungen sendet: Wenn wir lachen, bewirken diese Impulse die Ausschüttung von Endorphinen. Diese lindern nicht nur Schmerzen und spenden Trost, sondern vermitteln auch Lebensfreude und ein Gefühl des inneren Wohlbefindens. Deshalb sind Situationen, die uns zu Lachanfällen verleiten, unwiderstehlich. Und wir sollten jeden Tag lachen. Nicht umsonst feiert die Welt einen Weltlachtag, als ein Symbol des Friedens.

Lachen ist ein natürliches Mittel zur Entspannung und kann als eine Art der Meditation angesehen werden. Wenn wir lachen, betreten wir einen Ort, zu dem weder der Verstand noch die Zeit Zutritt haben. Der Verstand lebt von Erwartungen, das Lachen kümmert sich nicht um sie. Lachen erlaubt es uns, uns in einen zeitlosen Zustand zu begeben, in dem wir abschalten und all unsere Sorgen vergessen können.

(Quelle: www.gedankenwelt.de)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.